Microsoft To-Do und Planner

Zuständige Aufgaben im Projekt direkt im Blick

Hallo zusammen,

ich möchte euch hier zeigen, wie die beiden Aufgabenprogramme von Microsoft, nämlich To-Do und Planner, zusammenarbeiten.

Wie bei der Zusammenarbeit zwischen Outlook und To-Do sind hier keine weiteren Anwendungen, wie z. B. Microsoft Flow notwendig.

Microsoft Planner ist eine Anwendung, welche die Aufgaben in einem Team in den Kanban Listen zur Verfügung stellt. Eine Kanban-Tafel bietet hier die Möglichkeit, Aufgaben innerhalb eines Projektes in verschiedene Abschnitte zu untergliedern (z. B. „Idee“, „In Arbeit“ oder „Abgeschlossen). Näheres zu einer Kanban-Tafel findet ihr auch in einem Wikipedia Eintrag.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Bei Microsoft Planner wird ein Projekt als „Hub“ bezeichnet. Innerhalb eines „Hubs“, werden die Spalten als sog. „Buckets“ bezeichnet. Innerhalb dieser „Buckets“ wiederum werden die Aufgaben entsprechend aufgeführt. Auf die einzelnen Funktionen von Microsoft Planner, werde ich einmal in einem anderen Beitrag eingehen.

Bildschirmfoto von Microsoft Planner

Was das interessante an Planner ist, ist die Tatsache, dass solange man mit dem gleichen Account eingeloggt ist, eine zugewiesene Aufgabe auch in Microsoft To-Do angezeigt wird.

Zugewiesene Aufgaben aus Planner erscheinen in To-Do.

Aus Microsoft To-Do kann man wiederum, ähnlich wie bei Outlook, die Aufgabe in Planner direkt öffnen und weiterbearbeiten. Wird eine Aufgabe in Microsoft To-Do abgeschlossen, wird diese auch direkt in Planner als erledigt gekennzeichnet.

Somit kann man in einem größeren Projekt die eigenen Aufgaben mittels To-Do direkt im Blick behalten.

Ich wünsche euch viel Erfolg beim Testen.

Euer

Kai

Schreibe einen Kommentar